Roter Spritzer
Der zweite Roman aus der Provinz

Taschenbuch - Erscheinungsjahr 2015von Andrea Wolfmayr

Textauszug
"Sauerei, wie man da behandelt wird! Von den Obrigen! Aber eh scho wissen! Wenn du mal nicht mehr dazu gehörst, kannst du vor die Hunde gehen! Keiner kennt dich! Niemand will jemals was mit dir zu tun gehabt haben! Kein Stein, auf den du dein Haupt legen kannst! Scheiß-Gesellschaft! Scheiß-Stadt! Scheiß-Bürgermeister!"

Beschreibung
Munter geht es weiter in der aufblühenden Provinzstadt. Mit Juli, der sein Imperium ausbaut, Wolfgang und Agnes, die sich endlich gefunden haben, den Töchtern des Buchhändlers in ihren komplizierten Beziehungen, mit Jacky, der seine kriminellen Energien auslebt. Nicht zu vergessen die nachdrängende Generation, denn anscheinend zieht der Aufschwung einen wahren Babyboom nach sich! Einige verabschieden sich freilich, wie das Leben halt so spielt. Der alte und der neue Pfarrer, der Bürgermeister und jedes einzelne Schäflein der kleinen Gemeinde, sie alle haben ihre eigene Geschichte und sind dennoch eng verbunden. Und nichts bleibt, wie es ist.
Nach Wolfmayrs "Weiße Mischung" wird die Schraube im "Roten Spritzer" angezogen - in fünf Jahren tut sich viel, und manche Romangestalten entwickeln sich in ungeahnte Richtungen ...

... Mehr lesen
Buch (Taschenbuch) € 19,80 inkl. gesetzl. MwSt. führen wir nicht mehrKostenlose Lieferung innerhalb Österreichs

Produktinformation

Seitenzahl 336
Erscheinungsjahr 2015
VerlagEdition Keiper
Zusatzinformationen 336 Seiten; 201 mm x 121 mm
ISBN 978-3-902901-79-8
Auflage 1., Oktober 2015

Über Andrea Wolfmayr

Andrea Wolfmayr, geb. 1953 in Gleisdorf, studierte Germanistik und Kunstgeschichte in Graz, war Buchhändlerin und Nationalratsabgeordnete und arbeitete im Grazer Kulturamt. Lebt in Gleisdorf. Zahlreiche Veröffentlichungen (Romane, Prosa, Texte in Literaturzeitschriften und Anthologien) sowie diverse Literaturpreise und Stipendien.