Die Sache mit dem Glücklichsein
Roman

Taschenbuch - Erscheinungsjahr 2020von Jason Reynolds
Übersetzt von: Klaus Fritz

Besprechung
"Mit seinem dritten ins Deutsche übersetzten Jugendroman beweist Reynolds erzählerische Reife und Vielfalt."
Udo Bartsch, Doppelpunkt September 2017

Kurztext / Annotation
Nach dem Tod seiner Mutter steckt Matt in einer Krise. Doch kann Love, ein Mädchen, das er auf einer Trauerfeier kennenlernt, ihm dabei helfen, seinen Kummer zu bewältigen?

Beschreibung
Die Spielarten der Liebe

Matt hat einen gut bezahlten Nebenjob bei einem Beerdigungsinstitut - nicht gerade ein normaler Zeitvertreib für einen 17-jährigen Teenager aus New York. Doch auf einer der Trauerfeiern trifft er Love, genau dann, als sich die schlechten Nachrichten in seinem Leben immer weiter häufen. Sie ist ein außergewöhnliches Mädchen mit seltsamem Namen, so liebenswert, so stark und so geheimnisvoll zugleich. Mit Schicksalsschlägen geht Love ganz anders um als Matt, der den Tod seiner Mutter einfach nicht verkraften kann. "Vergiss die Sache mit dem Glücklichsein ... Und vor allem, vergiss Love!", sagt er sich schon bald. Doch das ist gar nicht so einfach und vielleicht kann auch nur Love ihn aus seiner Einsamkeit zurück ins Leben holen.

... Mehr lesen
Buch (Taschenbuch) € 10,30 inkl. gesetzl. MwSt. versand- oder abholbereit in 48 StundenKostenlose Lieferung innerhalb ÖsterreichsIns Einkaufssackerl

Produktinformation

Seitenzahl 288
Erscheinungsjahr 2020
VerlagDTV
SpracheDeutsch
Zusatzinformationen 288 Seiten; 208 mm x 134 mm; ab 12 Jahre
ISBN 978-3-423-62725-2

Über Jason Reynolds

Reynolds, Jason Jason Reynolds studierte Literaturwissenschaften an der University of Maryland. Seine Bücher wurden von der Presse hochgelobt und vielfach ausgezeichnet. In den USA gehört er zu den neuen Stars in der Jugendbuchszene. Zuletzt war Jason Reynolds mit seinem Roman "Ghost" unter den National Book Award Finalists, in Deutschland erhielt er den Luchs des Jahres von DIE ZEIT und Radio Bremen. Jason Reynolds lebt in Washington D.C. Fritz, Klaus Klaus Fritz ist Diplomsoziologe und promovierter Philosoph. Seit 1991 ist er als freier Journalist tätig. Zusammen mit Dietmar Friedmann veröffentlichte er bei dtv 'Wer bin ich, wer bist du?' (1996) und 'Wie ändere ich meinen Mann?' (1997). 1998 ist von ihm 'Ein Sternenmantel voll Vertrauen', ein Märchen für Erwachsene und Kinder, erschienen, 2003 'So verstehen wir uns', ein Ratgeber, wie Kommunikation in der Familie gelingt.

Verwandte Suchergebnisse

... Mehr lesen